Forum Anmelden
Forum Anmelden

Dennis Saxowsky

Gepostet

Jun 14 at 08:37 PM

Strategie der Trainingseinheiten

Liebes Adcance Football Team,

ich beschäftige mich jetzt eine Weile mit euren Videos und finde einen großen Anteil wirklich sehr stark. Vor allem für jene Kinder, die schon was mit einem Ball anfangen können. Was ich aber vermisse ist eine gewisse Strategie bzw Zielsetzung. Ist in der Zukunft geplant, Trainigspläne mit gewissen Zielsetzungen erstellen zu können? Gerade im Jugendbereich, also in der Ausbildungsphase, muss ich viele Dinge erst noch vermitteln und mir die Frage stellen, was müssen die Kinder am Ende können? Was brauchen sie für Fertigkeiten für die nächste Saison/die nächste Jahrgangsstufe? Und ein paar Dinge lassen sich nicht unbedingt durch Gegeneinander spielen erlernen . Technische Themen wie Ballführung, Dribbling, Schusstechnik, Koordination kommen mir irgendwie (auf jeden Fall in den jüngeren Jahrgängen) etwas zu kurz bzw fehlt es mir an konkreten Inhalten. Ist das so gewollt,  gibt es dazu Pläne? Oder hat sich mir am Ende euer Konzept nicht vollends erschlossen? 

Fragen über Fragen.

Viele Grüße

Dennis

2

Beantwortet am Schulterblick

Jan 30 at 03:06 PM

AXE

Hi Axe,

nunja, Grundlagen wie die offene Stellung und die Suche nach der Lücke zwecks Anspielbarkeit bzw einem gut platzierten Pass fordere ich persönlich konsequent ein. Trainingsspiele unterbreche ich selten aber wenn, haben wir das knappe Kommando "Eis"! Die Jungs halten dann unmittelbar in der Bewegung inne und ich kann so Laufwege oder "Stellungsfehler" mit der Mannschaft anschaulich besprechen und das Verständnis für Spielsituationen schärfen. Was ich als Wettbewerb einbaue sind z. B. Extrapunkte für gewonnne Zweikämpfe im Trainingsspiel. 2 Punkte für den Zweikampf und 1er für das Tor. Da kommen spannende Ergebnisse bei raus. 3:4 verloren aber mit Zweikampfwertung 25:18 gewonnen. Auch gut sind Torschüsse erst nach 5 Pässen im Kleinfeld. Das fördert das Zusammenspiel und die zusätzliche Konzentration auf das Zählen der Pässe zahlt noch ein wenig auf das Lifekinetik-Konto ein. War das ungefähr der Einblick den du dir vorgestellt hast? 

Kommentiert am Schulterblick

Jan 26 at 07:00 PM

Hi, als Einstieg verwende ich selber gerne eine Übung. Ich positioniere einen Spieler in einem Quadrat mit vier verschiedenfarbigen Hütchen an jeder Ecke. Hinter ihm steht ein Partner, der Hütchen in gleicher Farbe in der Hand hält. Jetzt pendelt der Spieler den Ball zwischen seinen Füßen und schaut sich dabei immer wieder nach hinten um (erst über die Schulter mit der er sich sicher fühlt, später auch abwechselnd) um zu schauen welche Farbe sein Hintermann hochhält. Der Spieler dribbelt in seinem Viercke um das entsprechende Hütchen und kehrt wieder in die Ausgangsposition zurück. Das geht im Mannschaftstraining auch gut als Wettbewerb. Welches Team schafft es als erstes 10 Hütchen zu umdribbeln? Später kann man auch mit freiem Dribbling bereits in dem Viereck und bestimmten Dribblingübungen um die Hütchen aber auch einem Positionswechsel des Partners die Schwierigkeit sukzessiv erhöhen. 

Viel Spaß