ADVANCE.FOOTBALL | Übungen, Training & Fortbildung im Jugendfußball

FUNino - Spielintelligenz und Technik mit Spaß entwickeln

FUNino, Minifußball, 3-gegen-3, Fußball-3  - es hat viele Namen. Am Ende bleiben die wichtigsten Eigenschaften die gleichen: Viele Ballaktionen, Pässe, Richtungswechsel. Viel Bewegung und Spaß.
Hier findest du einige Vorteile von FUNino und Übungsvideos für dein Training.

FUNino im Fußballtraining

FUNino ist weit mehr als ein Wettkampfformat für die kleinsten Minikicker.

Der Aufbau und Idee dahinter sollte in jeder Altersstufe genutzt werden.

Ob als Ausdauertraining mit Ball oder zur Weiterentwicklung der individuellen Fähigkeiten am Ball - im FUNino steckt viel Potential für die Entwicklung deiner Mannschaft.

Anspruchsvolle Umschalt-Spielform | 3-gegen-3 FUNiño-Rundlauf

FUNino ist keinesfalls eine Spielform, die nur mit den kleinsten Kickern gespielt werden sollte. Dieses Umschaltspiel ist perfekt ab der E-Jugend. Schnelle, dynamische Aktionen sorgen für Intensität und viele Ballaktionen. Wer ist schnell im Kopf und in den Beinen?

Stück für Stück FUNino lernen - Methodische Reihe

Vom 3-gegen-0 zum 3-gegen-3. Mit diesen vier Übungen lernen die kleinsten erste Prinzipien vom FUNino. Implizit und kindgerecht wird so die Spielintelligenz gefördert. Mit in den Übungen zu sehen: Coachinghinweise für die optimalen Entscheidungen in den FUNino-Variationen.

Alle Videos von der "Methodischen Reihe | FUNino"

Kommunikation schulen mit 4-gegen-4 Hütchendieb

Diese intensive Spielform eignet sich für alle Altersgruppen und Leistungsniveaus. Was alle Spielerinnen und Spieler beachten müssen? Kommunikation ist in dieser Spielform entscheidend.

Ein weiterer Vorteil: Viele Ballaktionen pro Kind und eine hohe Dynamik sorgen automatisch dafür, dass deine Spieler durch die Spielform fitter werden. Sie haben dabei sogar Spaß und merken die Anstrengung kaum.

FUNino an Spieltagen und Spielfesten

Für Kleinfeldmannschaften kann FUNino als Spielformat am Wochenende oder an Turnieren gelten. Als Hauptspielform oder im TWIN-Modus als ergänzende Spielform zum Spiel auf zwei zentrale Tore. Wie das funktioniert, erfährst du in den Erklärvideos, die wir zusammen mit dem VfL Wolfsburg produziert haben.

Zu den FUNino-Erklärvideos

Darum solltest du FUNino-Übungen und Spielformen in deinem Training nutzen

Vorteile von FUNino und seinen Variationen im Fußballtraining

Mehr Ballkontakte

Kleinere Mannschaften führen zu mehr Aktionen für alle Spieler der Mannschaft - die Basis für sportliche Entwicklung und Spaß am Fußballspiel.

Weniger Stress für TrainerInnen

FUNino ist kindgerecht und kinderleicht. Die Trainer*innen müssen wenig coachen, weil das Spiel viele gute taktische Verhaltensweisen automatisch provoziert.  Beispiel: Spielverlagerung

Mehr Tore, mehr Pässe, mehr Spaß

Viele wissenschaftliche Analysen zeigen: Es gibt mehr Ballaktionen für jedes Kind. Und: Diese sind öfter erfolgreich als im 7-gegen-7 auf zentrale Tore.

Höhere Intensität

Spielformen mit kleinen Mannschaften schulen Ausdauer und Fähigkeiten am Ball gleichzeitig. Das kannst du dir in jedem Altersbereich zu Nutze machen

Schnellere Entwicklung

Fußball durch Fußball. Die hohe Aktionsdichte, die viele Spielzeit und der entwicklungsgerechte Rahmen fördern die Entwicklung der Kinder enorm.

Höhere Dynamik - mehr Richtungswechsel

Durch die Anordnung der Tore und das Zahlenverhältnis müssen die Kinder freie Räume wahrnehmen, nutzen und das Spiel immer wieder verlagern. Dies schaffen die Kids im FUNino bereits in den jüngsten Altersstufen.

Über 50 FUNino-Übungen für dein Jugendtraining - jetzt abrufbar auf training.advance.football

Alle FUNino-Übungen im praktischen Trainingsbuch

Entdecke mit unserem Trainingskatalog mehr als 70 spezifische FUNino-Übungen für den Kinderfußball, begleitet von Trainings- und Coaching-Videos für ein lehrreiches und unterhaltsames Training auf dem Platz.

Mit dem Kauf der Trainingsmappe FUNino erhältst du 6 Monate kostenlosen Zugang zur Plattform im Wert von 90€.

FUNino-Übungen für dein Training

Über 70 FUNino-Übungen und 6 Monate kostenlose Videoplattform.

Zur Trainingsmappe-FUNino

<p>Horst Wein</p>,

“Nur dank seiner Spielintelligenz ist es einem Spieler möglich, seine technischen und physischen Fähigkeiten in eine effektive Leistung umzusetzen.“

Horst Wein

Visionär, FUNino-Erfinder

Unsere Empfehlung: FUNino im TWIN-Modus als Abschlussspiel im Training

Deine Spieler*innen wollen nicht auf das Spiel auf zwei Tore verzichten? Das Twin Game ist ein guter Kompromiss! Es verspricht Abwechslung, jede Menge Tore und spannende Spiele.

Perfekt für 12-20 Spieler*innen.


Aufbau:

  • Du baust zwei Spielfelder auf

  • Beim Spiel auf zwei Tore empfehlen wir eine Mittellinie

  • Für die F-Jugend empfehlen wir eine Torhöhenreduzierung oder kleinere zentrale Tore

  • Teile die Trainingsgruppe in vier Teams ein

  • Achte auf kleine Mannschaftsgrößen (3-5 Spieler*innen pro Team)

  • Idealerweise gibt es Bällelager zwischen den Spielfeldern oder in den Toren für eine schnelle Spielfortsetzung

Ablauf:

  • Jeder gegen Jeden

  • Dabei spielen die Teams je eine Halbzeit auf zwei Tore und eine Halbzeit FUNiño

  • Beim FUNiño zählen nur Tore aus der Schusszone - beim Spiel auf zwei Tore nur Tore aus der gegnerischen Hälfte

  • Die Ergebnisse aus beiden Halbzeiten werden zusammengezählt

  • Welches Team schafft am Ende die meisten Siege?

<div class="editor-content"><p>Johan Cruyff</p></div>,

„Fußball muss Kindern Spaß machen - sonst macht es keinen Sinn.“

Johan Cruyff

Fußballtrainer und Fußballer

Regeln von FUNino (Fußball-3) als Spielform im Wettspiel

  • Organisation:
    3-gegen-3 auf vier Tore

  • Tore dürfen nur innerhalb der 6-Meter-Schusszone erzielt werden

  • Die genauen Regeln und Maße können in den Landesverbänden und verschiedenen Spielfesten abweichen


Abstoß bzw. Anstoß:

  • Eindribbeln oder Einpassen von der eigenen Grundlinie - zwischen den eigenen Toren

  • Die Gegner müssen zurück in die eigene Hälfte und dürfen erst angreifen, wenn der Ball wieder im Spiel ist


Ball im Seitenaus:

  • Eindribbeln oder Einpassen von dort, wo der Ball ins Aus ging, aber nie innerhalb der gegnerischen Schusszone

  • Direkte Tore sind nicht erlaubt

  • Der Gegner hält drei große Schritte Abstand


"Eckball":

  • Eindribbeln oder Einpassen von der Seite auf Höhe der 6-Meter-Schusszonenlinie

  • Direkte Tore sind nicht erlaubt

  • Der Gegner hält drei große Schritte Abstand


Foulspiel:

  • Freistoß als Dribbling oder Pass

  • Foul in der Schusszone (gegnerische Hälfte) ► Penalty im 1-gegen-1: Stürmer*in startet von der Mittellinie - Verteidiger*in von der Grundlinie

<div class="editor-content"><p>Renate Zimmer</p></div>,

“Ein Kind lernt beim Spielen. Es spielt jedoch nie, um zu lernen, sondern weil es Freude an seiner Tätigkeit empfindet.“

Renate Zimmer

Erziehungswissenschaftlerin und ehemalige Professorin für Sportwissenschaft

So sollte FUNino im Training gespielt werden

(Wenn in deiner Jugend FUNino kein Wettkampfformat mehr ist)

Die Regeln im Training sollten natürlich nah an den Regeln der Spielfeste am Wochenende sein. Spielst du jedoch mit deinem Team keine Spielfeste mehr im FUNiño-Format, empfehlen wir die Regeln im Trainingsspiel einfacher zu gestalten. So kannst du den Spielfluss erhöhen und die Trainingseffizienz steigern. Bei den nachstehenden Regeln beziehen wir uns auf das Spiel mit vier Minitoren. 


Organisation:

  • Die Spieleranzahl passt du an deine Trainingsgruppe an - einzelne Rotationsspieler braucht es im Training nicht

  • Sind viele Spieler*innen im Training, solltest du mehrere Spielfelder aufbauen oder auf unsere "Tschechenrollen" zurückgreifen, um viele Ballaktionen pro Kind zu garantieren

  • Die Spielfeldgröße und die Anordnung der Minitore (näher, breiter, verschoben, umgedreht, Kreuzanordnung,...) solltest du variieren, um neue taktische Lösungen zu provozieren



Ball im Aus

  • Eindribbeln oder Einpassen von dort, wo der Ball ins Aus ging

  • Kein direkter Torabschluss möglich

  • Die Gegenspielerinnen und Gegenspieler halten Abstand in einem Radius von drei Metern 


Ball im Tor

  • Eindribbeln oder Einpassen von der Grundlinie

  • Die Gegenspielerinnen und Gegenspieler halten Abstand in einem Radius von drei Metern

Foulspiel

  • Freistoß mit Dribbling oder Pass als Spielfortsetzung

  • Penalty bei Foul in der Schusszone

<div class="editor-content"><p>Thomas Broich</p></div>,

"Gute Fußballer werden im 3 gegen 3 gemacht!“

Thomas Broich

Ex-Spieler und Leiter Methodik im NLZ von Hertha BSC

Nutze FUNino in deinem Training und unterstütze die sportliche Entwicklung deiner Spielerinnen und Spieler

Zur FUNino-Trainingsmappe